P Diddy DEFEND Paris Hoodie

Posted On 23. September 2014 By In Celebrities And 1750 Views

P Diddy DEFEND Paris im Hoodie

P Diddy DEFEND Paris Hoodie beim Training

Hier ein paar Screenshots von P Diddy DEFEND Paris Hoodie beim Training. Das Video gibt es unter folgendem Link :

http://instagram.com/p/swX6CgACbZ/

P Diddy DEFEND Paris Hoodie

P Diddy DEFEND Paris Hoodie

P Diddy DEFEND Paris Hoodie

Über  puff daddy ( p diddy ) :

Sean Combs, so der bürgerliche Name von Puff Daddy wurde am 04. November 1969 in Harlem, einem ohnehin sehr multikulturell geprägtem Stadtteil von New York, geboren. Musik prägte demnach sein Leben von Beginn an. Nachdem in den 90er Jahren als Produktionsassistent bei der Firma “Uptown Records” tätig war gründete Sean John Combs bereits 1993 seine eigene Plattenfirma mit dem Namen “Bad Boy Records”. Somit signalisierte er seine Ambitionen zum Rap und Bad Boy Musik. Im Jahr 97 startete Combs, nach dem Verlust seines Freundes Notorios B.I.G., der ermordet worden ist, mit seiner eigenen Gesangskarriere. Bereits seine erste Platte namens “No Way out” erhielt einen Grammy und machte Combs so weit über die Landesgrenzen bekannt. Besonders kontrovers wurde der, auf dieser Platte enthaltene Song “I´ll be mising you”, der ursprünglich von “The Police” stammte diskutiert. Hiermit wollte Combs, alias Puff Daddy an seinen toten Freund Notorios B.I.G. erinnern. Hierbei wirkte auch die Witwe des, viel zu früh gestorbenen Rappers mit. Wenig später sollte er das Lied mit gemeinsam mit Sting, dem Ex- Sänger von “The Police” bei den “MTV Video Music Awards” singen.
Der vielseitige Musiker gründete 1998 seine eigene Modemarke, die seine beiden Vornamen trägt. Mit seinen Kleidungstücken, die er an die Rapper Szene anlehnte feierte in der gleichen Erfolge und erhielt 2004 den Preis für Mode “Council of Fashion Designers of America”, für den er bis dahin schon fünf Mal nominiert war. Wie viele andere Modemarken auch wurde er für die Billiglohn- Produktion in Honduras kritisiert, für dessen Verbesserung er sich ab dem Zeitpunkt einsetzte.
Auch als Schauspieler machte er sich, beispielsweise in dem Film “Monster`s Ball” einen Namen. Seine vorerst letzte musikalische Veröffentlichung erfolgte im Jahr 2006.
Combs zählt, nach der Wahl des “Time” Magazin heute zu 100 einflussreichsten Menschen in Amerika. Im Jahr 2011 ließ er mit einer neuen Band seine musikalische Karriere wieder aufleben.

Tags :

About

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Reload Image
Enter Code*: